KYSA Version 5 fertig

Liebe Digital-Souveräne,

es hat etwas gedauert, aber nach einer großen Code-Neustrukturierung ist KYSA jetzt in Version 5.01. verfügbar.

Hauptneuerung ist die Einführung einer lokal hinterlegten, verschlüsselten Datenbank. Hatte KYSA bisher alle Daten in den Arbeitsspeicher gelegt, so entfällt dies nun durch die Nutzung einer SQLite-Datenbank. Diese ist durch die Nutzung von SQLCipher standardmäßig verschlüsselt, liegt lokal auf der Festplatte und kann nur durch das Programm selbst gelesen und beschrieben werden.

Die Umstellung bedeutet eine große Verbesserung hinsichtlich der Arbeitsspeichernutzung, die in vorherigen Versionen je nach Datenmenge schon sehr hoch war. Notwendig wurde dafür allerdings eine komplette Neustrukturierung der Hintergrundprozesse von KYSA, sodass alle Funktionen und Programmbestandteile (inkl. Dashboard) auf die Datenbank zugreifen könnnen. Zukünftige Funktionserweiterungen können nun aber einfacher hinzugefügt werden.

In diesem Zusammenhang wurden zusätzlich einige kleinere Fehler beseitigt und das Layout der ausgegebenen Diagramme angepasst. Zudem wurde nun in die gesamte Programmstruktur die einheitliche Nutzung des „locale“-Moduls eingebunden. Das heißt, dass Datumsformate und Währungen in der jeweils gewählten Sprache einheitlich angezeigt und bei den Exporten korrekt ausgegeben werden.

Die aktuelle Version (v501) findet Ihr wie immer auf der KYSA-Unterseite. Neu hinzugekommen ist auch eine ausführbare Linux-Version für Ubuntu.

Ich freue mich über Feedback und rege Nutzung!

In diesem Sinne wünsche ich allen viel Erfolg beim Kontoauswerten und der Anzeige im Dashboard.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner